Kennzeichen MÜR
|

Wofür steht das Kennzeichen MÜR?

Sie möchten wissen, aus welcher Region die Autos mit dem Kennzeichen MÜR kommen? Und vielleicht auch wofür das MÜR im Autokennzeichen steht? Hier bekommen Sie die Antwort:

Kennzeichen MÜR

Das Kennzeichen MÜR steht für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, einem Landkreis im Norden Deutschlands im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Das Autokennzeichen wurde 1994 dem Landkreis Müritz zugeteilt und durchgängig bis heute ausgegeben. Verwaltungssitz ist die Kreisstadt Neubrandenburg. Das Unterscheidungszeichen ist eines von zehn Kennzeichen die im Landkreis ausgegeben werden.

Bedeutung des Kennzeichen MÜR

Das Kennzeichen MÜR leitet sich von den Buchstaben des Sees Müritz ab. Der Name Müritz entstammt dem slawischen und bedeutet „kleines Meer“. Die Müritz ist der größte See innerhalb der Mecklenburgischen Seenplatte. Der Landkreis Müritz war ein Landkreis im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern der zwischen 1994 und 2011 bestand. Im Zuge der Kreisgebietsreform ging der Kreis in den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte auf.

Wo liegt MÜR?

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt etwa 150 Kilometer nördlich von Berlin und etwa 250 km östlich von Hamburg. Die namensgebende Mecklenburgische Seenplatte ist eine seenreiche Jungmoränenlandschaft im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, die von Lübeck über Schwerin bis nach Eberswalde verläuft. Über 45 Seen mit einer Größe von über 2 km² gehören zur Seenplatte.

Ein Kennzeichen MÜR reservieren oder ein Wunschkennzeichen beantragen

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte können Sie ein Auto in der Zulassungsstelle des Landkreises zulassen. Wenn Sie die Buchstaben oder Zahlen aussuchen möchten, dann können Sie ein sogenanntes Wunschkennzeichen reservieren.

Ein Auto mit dem Kennzeichen MÜR

Kennzeichen MÜR

Kennzeichen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Ähnliche Beiträge