Wofür steht das Auto-Kennzeichen LUK?

Sie möchten wissen, aus welcher Region die Autos mit dem Kennzeichen LUK kommen? Und vielleicht auch wofür das LUK im Autokennzeichen steht? Hier bekommen Sie die Antwort:

Autokennzeichen LUK

Das Autokennzeichen LUK steht für Luckenwalde. Das Kennzeichen wurde zwischen 1991 und 1993 ausgegeben und ist ein sogenanntes Altkennzeichen. Aktuell fahren die Autos in Luckenwalde und Umgebung mit dem Kennzeichen des Landkreises Teltow-Fläming.

Bedeutung von LUK

Das Kennzeichen leitet sich von den Buchstaben der Stadt Luckenwalde ab.

Wo liegt LUK?

Die Stadt Luckenwalde ist eine Stadt im Landkreises Teltow-Fläming im Nord-Osten Deutschlands im Bundesland Brandenburg.


Das Altkennzeichen LUK

Das Kennzeichen LUK ist ein sogenanntes Altkennzeichen, welches heute nicht mehr ausgegeben wird. Früher wurde jedem Landkreis ein Kennzeichen zugeordnet. Im Rahmen der Kreisreform wurden in den 1970er Jahren mehrere Landkreise zusammengelegt und damit verschwanden mehrere Kennzeichen von Deutschlands Straßen. Seit der Kennzeichenliberalisierung 2012 sind nun mehrere Kennzeichen pro Landkreis möglich. In den Kommunen wird die Wiedereinführung für ein Altkennzeichen unterschiedlich gehandhabt. Manche sprechen sich für die Einführung alter Kennzeichen aus, andere bleiben bei einem Kennzeichen für den gesamten Landkreis.

Ein Auto mit dem Kennzeichen LUK

Hier folgt ein Bild

Das Autokennzeichen LUK wird oft verwechselt mit:

  • LUK für

1 Kommentar

  1. Johannes Grummich

    Es wäre schön, wenn LUK, JB und ZS wieder kommen würden. In den meisten Landkreisen in Deutschland hat man die alten Kfz-Kennzeichen als Wunschkennzeichen wieder zugelassen und es hat deshalb niemand die Gebietsreformen in Frage gestellt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.