Länderkennzeichen CZ

Ein Auto mit dem Länderkennzeichen CZ fährt vor Ihnen? Jetzt möchten Sie wissen aus welchem Land es kommt? Dann sind Sie hier genau richtig, hier erfahren Sie was das Länderkürzel CZ bedeutet.

Knapp 300.000.000 Autos und LKWs fahren durch Europa, da kann man schon den Überblick verlieren. Welche ausländischen Kennzeichen man auf den Straßen entdeckt, hängt natürlich stark vom eigenem Standort ab. Durch Deutschland rollen immer wieder Autos mit einem unbekannten Kennzeichen – aber jetzt zum Länderkennzeichen CZ:

Woher kommt ein Auto mit dem Länderkennzeichen CZ?

CZ steht für Tschechien

Das Länderkennzeichen CZ steht für das mitteleuropäische Land Tschechien.

Das Länderkennzeichen CZ deutet darauf hin, dass das Auto oder der LKW aus der Tschechien kommt. Tschechien grenzt westlich an Deutschland und hat derzeit knapp 10,5 Mio. Einwohner.

Was bedeutet das Länderkennzeichen CZ?

Das Länderkennzeichen CZ leitet sich vom englischen Namen Tschechiens (Czechia) ab. Alternativ kann auch eine Herleitung des Begriffs České země gemacht werden, was so viel wie Länder Tschechiens bedeutet. Diese sind Böhmen, Mähren und Schlesien. Amtlich ist der Name des Landes Tschechien (Česko).

Wo liegt CZ?

Wo liegt Tschechien? Tschechien grenzt im Westen an Deutschland, im Norden an Polen, im Osten an die Slowakei und im Süden an Österreich. Die Hauptstadt von Tschechien ist Prag.

Tschechisches Kennzeichen

Das tschechische KFZ-Kennzeichen hat eine schwarze Schrift auf weißem Grund und hat am linken Rand einen blauen Streifen. Dort sind die europäischen Sterne sowie das Nationalitätszeichen CZ abgebildet. Das Unterscheidungszeichen ist in zwei Blöcke unterteilt. Der erste Buchstabe im ersten Block gibt Aufschluss über die Herkunft des Fahrzeuges. Die vierzehn unterschiedlichen Buchstaben verweisen auf die Regionen (kraj) in Tschechien, wobei A die Landeshauptstadt Prag ist.

Ähnliche Beiträge