Länderkennzeichen MK

Länderkennzeichen MK

Ein Auto mit dem Länderkennzeichen MK fährt vor Ihnen? Jetzt möchten Sie wissen aus welchem Land es kommt? Dann sind Sie hier genau richtig, hier erfahren Sie was das Länderkürzel MK bedeutet.

Knapp 300.000.000 Autos und LKWs fahren durch Europa, da kann man schon den Überblick verlieren. Welche ausländischen Kennzeichen man auf den Straßen entdeckt, hängt natürlich stark vom eigenem Standort ab. Durch Deutschland rollen immer wieder Autos mit einem unbekannten Kennzeichen – aber jetzt zum Länderkennzeichen MK:

Woher kommt ein Auto mit dem Länderkennzeichen MK?

MK stand für Mazedonien

Das Länderkennzeichen MK stand für den Balkanstaat Mazedonien. Aktuell wird das Länderkennzeichen NMK verwendet.

Das Länderkennzeichen MK deutet darauf hin, dass das Auto oder der LKW aus der Nordmazedonien kommt. Nordmazedonien liegt am Balkan und hat derzeit knapp 2,1 Mio. Einwohner.

Umbenennung von Mazedonien

2019 wurde Mazedonien umbenannt in Nordmazedonien und das Länderkennzeichen wurde in NMK aktualisiert. Zwischen Nordmazedonien und Griechenland wurde 2019 ein Streit beigelegt, bei dem aus Sicht Griechenlands Mazedonien Gebietsansprüche an die gleichnamige griechische Region Makedonien gelten machen könnte.

Länderkennzeichen NMK

Das Länderkennzeichen NMK wurde ab 2019 auf die Nummernschilder geklebt und aktuell mit aufgedruckt.

Was bedeutet das Länderkennzeichen MK?

Das Länderkennzeichen MK leitete sich vom mazedonischen Namen Mazedoniens ab. Amtlich war der Name des Landes Republik Mazedonien (Severna Makedonija).

Wo liegt MK bzw. NMK?

Wo liegt Nordmazedonien? Mazedonien und heute Nordmazedonien liegt am Balkan und hat folgende Länder als Nachbarstaaten: im Norden der Kosovo und Serbien, im Osten Bulgarien, im Süden Griechenland und im Westen Albanien. Die Hauptstadt von Nordmazedonien ist Skopje.

Nordmazedonische Kennzeichen

Das nordmazedonische KFZ-Kennzeichen hat eine schwarze Schrift auf weißem Grund. Am linken Rand hat es in Anlehnung der EU-Kennzeichen einen blauen Streifen mit den Buchstaben MK oder NMK. Danach folgen zwei Buchstaben je nach Herkunft, ein eingerahmtes rotes Kästchen mit den insgesamt vier Buchstaben in kyrillischer Schrift. Anschließend kommen vier Ziffern und zwei weitere Buchstaben als Unterscheidungszeichen.

Ähnliche Beiträge