Sie möchten wissen, aus welcher Region die Autos mit dem Kennzeichen KEL kommen? Und vielleicht auch wofür das KEL im Autokennzeichen steht? Hier bekommen Sie die Antwort:

Autokennzeichen KEL

Kelheim? Oder Kelsterbach? Nein, das Autokennzeichen KEL steht für den Ortenaukreis. KEL ist eines der Kennzeichen des Landkreises und wird von der Stadt Kehl abgeleitet. Kehl ist eine Kreisstadt im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg. Das Kennzeichen war im Zuge der Kreisreform nicht mehr vergeben worden und erst seit 2014 wieder verfügbar. Neben dem Kennzeichen KEL werden im Zulassungsbereich des Landkreises auch die Kennzeichen OG, BH, LR und WOL vergeben.

An der Stadt Kehl fließt der Rhein vorbei und im Norden der Stadt befindet sich ein Binnenhafen. Im Rhein verläuft die Grenze zwischen Deutschland und Frankreich. Über den Rhein führt eine Brücke zur französischen Stadt Straßburg. In Kehl wohnen ca. 36.000 Einwohner, davon sind alleine 3000 Franzosen.

Der Ortenaukreis hat ca. 430.000 Einwohner und neben der Stadt Kehl befinden sich zudem die Städte Achern, Ettenheim, Gengenbach, Haslach im Kinzigtal, Hausach, Hornberg, Lahr im Schwarzwald, Mahlberg, Oberkirch, Offenburg, Oppenau, Renchen, Rheinau, Wolfach und Zell am Harmersbach. Durch den Ortenaukreis verläuft die Bundesautobahn A5 von Basel und Freiburg nach Norden Richtung Karlsruhe.

Ein Kennzeichen KEL reservieren oder ein Wunschkennzeichen beantragen

In Kehl können Sie ein Auto in der Zulassungsstelle Kehl zulassen. Wenn Sie die Buchstaben oder Zahlen aussuchen möchten, dann können Sie ein sogenanntes Wunschkennzeichen reservieren.

Ein Auto mit dem Kennzeichen KEL

Hier folgt ein Bild

Das Autokennzeichen KEL wird oft verwechselt mit: