Sie möchten wissen, aus welcher Region die Autos mit dem Kennzeichen ME kommen? Und vielleicht auch wofür das ME im Autokennzeichen steht? Hier bekommen Sie die Antwort:

Autokennzeichen ME

Das Autokennzeichen ME steht für den Kreis Mettmann. Der Kreis Mettmann ist ein Kreis im Westen Deutschlands im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Das Kennzeichen leitet sich von den Anfangsbuchstaben der Stadt Mettmann ab. Mit einer Bevölkerungsdichte von 1187 Einwohnern pro km² ist er der am dichtesten besiedelte Kreis Deutschlands.


Der heutige Kreis Mettmann existiert seit der kommunalen Neugliederung 1975. Seine Ursprünge gehen bis auf den 1816 und wiederum 1860 eingerichteten preußischen Kreis Mettmann und davor auf das Amt Mettmann im Herzogtum Berg zurück.

Das heutige Kreisgebiet wurde im Laufe des 19. und 20. Jahrhunderts mehrfach neu gegliedert und war zeitweilig Bestandteil der Kreise Elberfeld, Essen, Düsseldorf, Rhein-Wupper und Düsseldorf-Mettmann. Letzterer umfasste auch Gebiete im heutigen Ruhrgebiet, so die heutigen südlichen Stadtteile von Mülheim an der Ruhr (Mintard, ehemaliger Stadtteil von Kettwig) und Essen (ehemalige Stadt Kettwig).

Die südlichen Städte des Kreises, Monheim am Rhein und Langenfeld (Rheinland), wurden von dem am 1. Januar 1975 aufgelösten Rhein-Wupper-Kreis übernommen, davon Monheim – nach einer zeitweiligen Eingemeindung nach Düsseldorf – erst am 1. Juni 1976.

Ein Kennzeichen ME reservieren oder ein Wunschkennzeichen beantragen

In Mettmann können Sie ein Auto in der Zulassungsstelle Mettmann zulassen. Wenn Sie die Buchstaben oder Zahlen aussuchen möchten, dann können Sie ein sogenanntes Wunschkennzeichen reservieren.

Ein Auto mit dem Kennzeichen ME

Ein Auto mit dem Kennzeichen ME
Ein BMW mit dem Kennzeichen ME

Das Autokennzeichen ME wird oft verwechselt mit:

  • ME für Meppen