Kennzeichen SLE
|

Wofür steht das Kennzeichen SLE?

Sie möchten wissen, aus welcher Region die Autos mit dem Kennzeichen SLE kommen? Und vielleicht auch wofür das SLE im Autokennzeichen steht? Hier bekommen Sie die Antwort:

Kennzeichen SLE

Das Kennzeichen SLE steht für den Kreis Euskirchen oder den Kreis Düren im Westen Deutschlands im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Das Kennzeichen wurde zwischen 1956 und 1971 im Kreis Schleiden ausgegeben. Seit der Kennzeichenliberalisierung seit 2013 im Kreis Euskirchen und seit 2015 im Kreis Düren.

Bedeutung des Autokennzeichen SLE

Das Kennzeichen SLE leitet sich von den Buchstaben der Stadt Schleiden ab. Schleiden war bis 1971 Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises und wurde im Rahmen des Aachener-Gesetzes auf die neuen Kreise Euskirchen und Düren eingegliedert. Die Stadt Schleiden hat etwa 13.000 Einwohner und liegt heute im Kreis Euskirchen.

Im heutigen Zulassungsbereich des Autokennzeichens SLE wohnen etwa 460.000 Einwohner.

Wo liegt SLE?

Die Stadt Schleiden liegt etwa 10 Kilometer von der belgischen Grenze entfernt. Im Gemeindegebiet der Stadt Schleiden liegen Teile des Nationalparks Eifel. Die Kreise Euskirchen und Düren, in denen das Autokennzeichen ausgegeben werden, liegen westlich von Bonn und südwestlich von Köln. Der Kreis Euskirchen grenzt an Belgien und im Süden an das Bundesland Rheinland-Pfalz.

Zulassungsgebiet SLE

Ein Kennzeichen SLE reservieren oder ein Wunschkennzeichen beantragen

Im Kreis Euskirchen können Sie ein Auto in der Zulassungsstelle Schleiden oder in Euskirchen zulassen. Im Kreis Düren können Sie ein Auto in der Zulassungsstelle Düren oder in der Geschäftsstelle Jülich zulassen. Wenn Sie die Buchstaben oder Zahlen aussuchen möchten, dann können Sie ein sogenanntes Wunschkennzeichen reservieren.

Ein Auto mit dem Kennzeichen SLE

Kennzeichen im Kreis Düren

Kennzeichen im Kreis Euskirchen

Ähnliche Beiträge