Kennzeichen OVP
|

Wofür steht das Kennzeichen OVP?

Sie möchten wissen, aus welcher Region die Autos mit dem Kennzeichen OVP kommen? Und vielleicht auch wofür das OVP im Autokennzeichen steht? Hier bekommen Sie die Antwort:

Autokennzeichen OVP

Das Autokennzeichen OVP steht für Ostvorpommern. Ostvorpommern war ein ehemaliger Landkreis im Norden Deutschlands im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Das Kennzeichen ist ein Altkennzeichen und wird heute nicht mehr ausgegeben. Anstelle des Nummernschilds OVP findet man im heutigen Landkreis Vorpommern-Greifswald viele andere Kennzeichen.

Bedeutung des Autokennzeichen OVP

Das Kennzeichen OVP leitet sich von den Buchstaben des ehemaligen Landkreises Ostvorpommern ab. Das Unterscheidungszeichen wurde im Landkreis Ostvorpommern im Jahr 1994 eingeführt und bis zum Jahr 2011 ausgegeben.

Wo liegt OVP?

Das Gebiet des ehemaligen Landkreises Ostvorpommern liegt heute im Landkreis Vorpommern-Greifswald im äußersten Nordosten von Deutschland. Auf der Insel Usedom grenzt das Gebiet an Polen und die kurz hinter der Grenze gelegene Stadt Swinemünde. Nördlich grenzt die Region an die Ostsee rund um die Stadt Greifswald. Etwas nordwestlich gelegen liegt die Insel Rügen.

Das Altkennzeichen OVP

Das Kennzeichen OVP ist ein sogenanntes Altkennzeichen, welches heute nicht mehr ausgegeben wird. Früher wurde jedem Landkreis ein Kennzeichen zugeordnet. Im Rahmen der Kreisreform wurden in den 1970er Jahren mehrere Landkreise zusammengelegt und damit verschwanden mehrere Kennzeichen von Deutschlands Straßen. Im Osten fanden die Kreisreformen in den 1990er Jahren statt. Seit der Kennzeichenliberalisierung 2012 sind nun mehrere Kennzeichen pro Landkreis möglich. In den Landkreisen wird die Wiedereinführung für ein Altkennzeichen unterschiedlich gehandhabt. Manche sprechen sich für die Einführung alter Kennzeichen aus, andere bleiben bei einem Kennzeichen für den gesamten Landkreis.

Ähnliche Beiträge