Sie möchten wissen, aus welcher Region die Autos mit dem Kennzeichen REI kommen? Und vielleicht auch wofür das REI im Autokennzeichen steht? Hier bekommen Sie die Antwort:

Autokennzeichen REI

Das Autokennzeichen REI steht für den Landkreis Berchtesgadener Land. Der Landkreis liegt im Südosten Deutschlands im Bundesland Bayern kurz vor der Grenze nach Österreich und der Stadt Salzburg.

Bedeutung von REI

Das Kennzeichen leitet sich von den Anfangsbuchstaben der Stadt Bad Reichenhall und dem gleichnamigen ehemaligen Landkreis Bad Reichenhall ab. Bis 1979 wurden denzugelassenen Autos das Kennzeichen REI vergeben. Die Gebietsreform war zwar bereits 1972, die Einigung auf ein neues Kennzeichen zog sich jedoch sieben Jahre hin. Ab dem 1. August 1979 wurde das neue Kennzeichen BGL für den Landkreis und ist bis heute das Regelkennzeichen des Landkreises.

Durch die Kennzeichenliberalisierung 2012 war es nun möglich Altkennzeichen wieder zuzulassen. Der Kreistag sprach sich 2013 noch gegen diese Möglichkeit und erst in einer weiteren Abstimmung 2016 wurden die Altkennzeichen ermöglicht. Seit dem 15. September 2016 können sich die Bewohner nun wieder eines der Altkennzeichen aussuchen.

Die Stadt Bad Reichenhall liegt in der Mitte des Landkreises . Bad Reichenhall hat ca. 18.000 Einwohner und liegt in der Nähe der österreichischen Stadt Salzburg. Im südlichen Teil des Landkreises liegt der Nationalpark Berchtesgaden und der berühmte Königsee. Im gesamten Landkreis Berchtesgaden wohnen etwa 106.000 Einwohner.

Ein Kennzeichen REI reservieren oder ein Wunschkennzeichen beantragen

In Bad Reichenhall können Sie ein Auto in der Zulassungsstelle Bad Reichenhall zulassen. Wenn Sie die Buchstaben oder Zahlen aussuchen möchten, dann können Sie ein sogenanntes Wunschkennzeichen reservieren.

Ein Auto mit dem Kennzeichen REI

Kennzeichen REI

Das Autokennzeichen REI wird oft verwechselt mit:

  • REI für