Sie möchten wissen, aus welcher Region die Autos mit dem Kennzeichen BGL kommen? Und vielleicht auch wofür das BGL im Autokennzeichen steht? Hier bekommen Sie die Antwort:

Autokennzeichen BGL

Das Autokennzeichen BGL steht für den Landkreis Berchtesgadener Land.

Berchtesgadner Land
Königsee, Berchtesgadner Land

Bedeutung von BGL

Das Kennzeichen leitet sich von den Namen des Landkreises BerchtesGadener Land ab. Nach der Gebietsreform 1972 sollte der Landkreis den Namen Bad Reichenhall bekommen, doch nach Protesten wurde von der Bayerischen Staatsregierung die heutige Bezeichnung Berchtesgadner Land festgelegt. Seit 1979 wird nun das für den ganzen Landkreis geltende Kennzeichen BGL ausgegeben. Seit der Kennzeichenliberalisierung 2016 werden im Landkreis die alten Kennzeichen BGD (Berchtesgaden), LF (Laufen) und REI (Bad Reichenhall) ausgegeben.

Wo liegt BGL?

Die Stadt Berchtesgaden und der dazugehörige Landkreis liegen im Südosten Deutschlands im Bundesland Bayern. Er ist der südöstlichste Landkreis Deutschlands und grenzt vornehmlich an Österreich. Der Landkreis reicht im Norden von Laufen bis hin zum Königsee im Süden. Bekannt ist der Landkreis Berchtesgadner Land vor allem für die Berge und dem zweithöchsten Berg dem Watzmann. Der Tourismus spielt eine große Rolle und es wurden über 3,5 Millionen Übernachtungen im Landkreis verzeichnet. Der Königssee und das Salzbergwerk gelten als die beliebtesten Ziele im Berchtesgadner Land.


Ein Kennzeichen BGL reservieren oder ein Wunschkennzeichen beantragen

In Berchtesgaden können Sie ein Auto in der Zulassungsstelle Berchtesgaden zulassen. Wenn Sie die Buchstaben oder Zahlen aussuchen möchten, dann können Sie ein sogenanntes Wunschkennzeichen reservieren.

Ein Auto mit dem Kennzeichen BGL

Kennzeichen BGL
Ein Auto mit dem Kennzeichen BGL

Das Autokennzeichen BGL wird oft verwechselt mit:

  • BGL für Bergisch Gladbach